Horizonte gGmbH
Logo der Horizonte gGmbH

Kinder aus suchtbelasteten Familien

In Deutschland leben schätzungsweise 2,65 Mio. Kinder mit suchtkranken Eltern zusammen. Statistisch gesehen wächst demnach nahezu jedes sechste Kind in einer Familie mit Suchtbelastung auf. Darüber hinaus sind die betroffenen Kinder die größte Suchtrisikogruppe überhaupt. Diese Fakten machen deutlich, wie wichtig die Auseinandersetzung mit diesen Kinder für das pädagogische Fachpersonal in Kitas ist, um sie davor zu bewahren „vergessen“ oder übersehen zu werden.

Die Fortbildung „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ dient der Sensibilisierung der pädagogischen Fachkräfte, um suchtbelastete Kinder besser erkennen und auf ihre besonderen Bedürfnisse eingehen zu können. Dazu wird nach einer allgemeinen Einführung zunächst auf die speziellen Strukturen suchtbelasteter Familiensysteme eingegangen, die die Kinder tagtäglich prägen. Davon ausgehend können die von den Kindern entwickelten Strategien besser verstanden und im Kitaalltag wiedererkannt werden. Schließlich können Handlungsmöglichkeiten abgeleitet werden und es wird deutlich, worauf beim Umgang mit den Kindern zu achten ist.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und kann direkt vor Ort in der Kita durchgeführt werden.