Horizonte gGmbH
Logo der Horizonte gGmbH

Suchtprävention

Primäre Suchtprävention im Landkreis Altenburger Land

Ziel & Schwerpunkt

Unser Schwerpunkt liegt auf der sogenannten Primärprävention, die bereits vor der Entstehung eines Suchtproblems ansetzt. Durch die frühzeitige Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung können diese wichtige soziale Kompetenzen und ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln, was gesundheitsschädigenden Verhaltensweisen und damit Suchtverhalten vorbeugt.

Neben der Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen beinhaltet primäre Suchtprävention auch das Informieren über Süchte unterschiedlichster Art sowie deren Auswirkungen. Dieses Wissen ist nicht nur für Kinder und Jugendliche relevant, sondern ganz besonders auch für Eltern, Erzieher, Lehrer, Sozialarbeiter und alle anderen, die in ständigem Kontakt mit Kindern und Jugendlichen stehen.

Suchtprävention hat das Ziel suchtbedingte Problemlagen, ganz gleich ob gesundheitlicher, persönlicher oder sozialer Art, zu verhindern bzw. diesen vorzubeugen. Sie ist ein kontinuierlicher Prozess, der frühzeitig beginnen und langfristig fortgesetzt werden muss; denn je früher mit suchtvorbeugenden Maßnahmen begonnen wird, desto besser.

Die primäre Suchtprävention wird finanziert durch den Landkreis Altenburger Land.

Nähere Informationen können Sie unserer PDF-DokumentBroschüre entnehmen.

Weitere Suchtpräventionsangebote finden Sie auch hier.

Kontakt


Suchtberatungsstelle Altenburg / Schmölln (PSBS)

Zeitzer Straße 14

04600 Altenburg


Anfahrt


Frau Kira Cromm

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (M.A.)

Präventionsfachkraft


Tel.: (03447) / 31 34 48

Handy: 0151/18755627

Fax: (03447) / 89 09 94 9

email: suchtpraevention@horizonte-altenburg.de