Horizonte gGmbH
Logo der Horizonte gGmbH

Historie

1912/1913

Neubau des Hauses - Privatklinik von Dr. Nathanael Ohl - Spezialist für Chirurgie und Orthopädie

1937

Bauantrag zur Erweiterung der Klinik

1945/1946

wurde sie an Dr. Richard Seifert verpachtet, welcher auch die Praxis übernahm bis ca. 1961

1965

praktizierte Dr. Berlitt als Nervenarzt in dem Gebäude

ca. 1980 - 1990

Abteilung des Kreiskrankenhauses - Kinderklinik/Neuropsychiatrie schwerst- und schwerstmehrfach behinderte Kinder und Jugendliche

1991 - 2003

Einzug der Physiotherapie Reusch&Rudolph in das Kellergeschoss

1995

Gründung des Vereins "Horizonte" - Psychosoziales Diakoniezentrum Altenburger Land e.V.

Eröffnung einer Tagesstätte für psychisch Kranke (Beginn mit 10 Plätzen in der 1. Etage des Hauses, später Aufstockung auf 20 Plätze)

1996

bezogen die ersten Besucher das Erdgeschoss als Wohnheim für psychisch Kranke

1999

Auszug des Wohnheimes in das Marianne-Bucky-Haus und Aufstockung auf 22 Plätze

2001

Gründung des Cafés "Horizonte-Treff"

2005

Einzug der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle (PKBS) und deren Begegnungsstätte für psychisch erkrankte Menschen in das Kellergeschoss