Horizonte gGmbH
Logo der Suchtberatung

Ambulante Nachsorge

Wie geht es nach der stationären Therapie weiter?

Sie waren zur stationären Entwöhnungsbehandlung. Sicher war es für Sie einer der ersten Schritte zu einem Neubeginn. Einiges konnten Sie bestimmt während der Therapie für sich klären, andere Dinge warten darauf, bearbeitet zu werden und für wieder andere gibt es im Moment (noch) keine Lösung.

Sie haben sich in einem Zeitraum von 6 bis 24 Wochen intensiv mit Ihrem Suchtproblem auseinander gesetzt. Manchmal haben Sie vielleicht gedacht, mehr kann ich jetzt nicht mehr über Sucht hören. Wenn Sie bald die schützende "Käseglocke" dieser Suchtklinik verlassen werden, können zu Hause Probleme auftreten, an die Sie bis jetzt noch nicht denken. Dann ist es gut, wenn Sie einen Ansprechpartner in einer Suchtberatungsstelle haben. Wir bieten Ihnen im Rahmen der ambulanten Nachsorge an, miteinander über Ihre Erfahrungen, Erfolge und Schwierigkeiten, zu sprechen.

Kontakt / Ansprechpartner:

Ambulante Nachsorge in der Suchtberatungsstelle Altenburg / Schmölln

Zeitzer Straße 14

04600 Altenburg

Tel.: (03447) / 31 34 48

Fax: (03447) / 89 09 94 9

email: suchtberatung@horizonte-altenburg.de


Außenstelle Schmölln:

Friedrich-Naumann-Str. 4

04626 Schmölln

Tel./Fax: (034491) / 8 14 72